Ökonomisierung in der Pflege

01.11.2019

Der Druck im Pflegebereich nimmt in den Krankenhäusern wie in der mobilen Pflege zu. Stress und Überlastung der Pflegepersonen sind die Folgen.

“Gesundheitswirtschaft bringt Wachstum, Beschäftigung und Innovation” verlautbart zeitgleich die Wirtschaftskammer.

Unter diesen Blickwinkeln gehen wir zunächst auf die Entwicklung der Ökonomisierung im Gesundheitswesen ein. Sind “Symptome” der Ökonomisierung im Pflegealltag zu erkennen? Was bedeutet es, wenn ein Pflege- u. Gesundheits-Konzern mit Pflegeaktien wirbt und bis zu 9% Rendite verspricht? Und was braucht es für eine Art des Wirtschaftens in Bereichen wie dem Gesundheitswesen, wo doch alle Menschen davon abhängen?

Im Studiogespräch:

Sandra Krautwaschl, Landtagsabgeordnete, Die Grünen, Obfrau im Ausschuss für Gesundheit und Pflege, Wissenschaft und Forschung Dr. Monika Riedel, Health Economics and Health Policy, IHS Wien Tove Soiland, Historikerin und feministische Philosophin, Zürich – am Telefon

Musik: Christian Hölbling und Erwin R.

Sendereihe

Pflegestützpunkt. Wie wir pflegen und pflegen wollen

Zur Sendereihe Station

Radio Helsinki

Zur Station
Thema:Gesellschaft Radiomacher_in:Karin Schuster
Sprache: Deutsch
Teilen: