Hunger. Macht. Profite | Unmenschliche Zustände für Migrant:innen in Medved’ov | Tag der Putzkraft

16.11.2023

Seit Oktober findet wieder die österreichweite Filmreihe Hunger. Macht. Profite statt.
Die Filmtage zum Recht auf Nahrung bringen in ganz Österreich kritische Dokumentarfilme über globale Landwirtschaft und Ernährung in unterschiedliche Städte. Die Filme zeigen die Ursachen von Hunger und wer davon profitiert. Es werden die Verdrängung der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und den fortschreitenden Raubbau an natürlichen Ressourcen aufgezeigt, aber auch Lösungen und mutige Menschen die sich gegen die mächtige Agrarindustrie wehren. In den nächsten Wochen kommen die Filme (in Wien und Vorarlberg wurden sie bereits gezeigt) noch in die Steiermark, OÖ, NÖ und nach Tirol. Wir haben mit Tina Wirnsberger von Fian über die Filmreihe gesprochen. Fian organisiert gemeinsam mit Attac, Via Campesina und normale.at die Filmtag.

Unmenschliche Haftbedingungen für Migrant:innen in Medved’ov
Mitte Oktober traten inhaftierte Migrant:innen im slowakisch-ungarischen Grenzort Medved’ov in einen Hungerstreik gegen unmenschliche Haftbedinungen, FSK aus Hamburg und Radio Corax haben damals darüber berichtet. Vor drei Wochen beendeten sie ihren Streik. Sarah von der VON UNTEN-Redaktion hat sich erkundigt, warum der Protest vorbei ist und wie die Situation jetzt aussieht.

Tag der Putzkraft
Am 08.11 ist der ‚Tag der Putzkraft‘. Die Gewerkschaft vida, nimmt dies zum Anlass in einer Pressekonferenz am 30. Oktober am Grazer Hauptplatz mehr Wertschätzung und bessere Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer*innen in der Reinigungsbranche einzufordern. Lilli von der VON UNTEN Redaktion hat mit den Gesprächspartner*innen gesprochen.

Foto Credits: GiftigesGeschäft © ujuzi.media GmbH

Sendereihe

#Stimmlagen – Das Infomagazin der Freien Radios

Zur Sendereihe Station

Gemeinschaftsprogramme

Zur Station
Thema:Politik Radiomacher_in:VON UNTEN-Redaktion
Sprache: Deutsch
Teilen: